CSG-II, Culture Theory and Its Genealogies

Iris Därmann

Abstract


Die Cross Sectional Group (CSG) II fördert über unterschiedliche Arbeitsformate die Auseinandersetzung mit raum-, wissens- und kulturtheoretischen Fragen innerhalb des Exzellenzclusters Topoi. Zugleich eröffnen die kulturwissenschaftlich orientierten Projekte der Forscher- bzw. Nachwuchsgruppe thematisch enggeführte Vernetzungsmöglichkeiten mit der altertums-
wissenschaftlichen Forschung des Clusters und stoßen so einen produktiven Austausch zwischen kultur- und altertumswissenschaftlicher Spezialforschung an.
• Die in der CSG-II angesiedelte Forschergruppe untersucht spezifisch raumgliedernde Praktiken und raumschaffende Techniken seit der Antike.
• Ausgehend von der griechisch-römischen Antike werden an symptomatischen Schnittstellen der europäischen Kulturgeschichte diejenigen Adaptionen und Transformationen antiker Raumpraktiken und Raumtechniken untersucht, die zu Umstellungen und Umwertungen in der Reflexion und Theorie der Kultur geführt haben.
• Zugleich werden in Teilprojekten unter den Gesichtspunkten des leiblich situierten, des sozialen, agrikulturellen, metrologischen und vernetzten Raums je eigene kulturtheoretische Perspektivierungen und eine Geschichte der Kulturtheorien in synthetisierender Hinsicht skizziert.

Schlagworte: Geschichte der Kulturtheorien • Praktiken des Raums und des Wissens • Implizites Wissen • Metrologie • Oikos/Agrikultur • Sklaverei/Dienen • Strategien der Visualisierung in der Archäologie

Keywords


History of cultural theories; Practices of space and knowledge; Implicite knowledge; Metrology; Oikos; Agriculture; Slavery; Service; Strategies of visualisation in archeology



_______________________________________________

License Except where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 License

eTopoi. Journal for Ancient Studies (ISSN 2192-2608)